42 (3. Teil) oder: Die Antworten auf fast alle Fragen: 41

Aus all dem Gekraute dem Erdboden gleich,
aus Wurzeln hinauf. Hinaus schon zwei Zentimeter
ist Licht und grünt’s.

Du siehst über dir, sehr hoch
die roten Kirschen,
die nicht sind für dich.

Denn weil du dich überschätzt,
machst du dich ganz klein,
duckst dich dem Erdboden gleich.

Im Dunkel warst sichtbar.
Hier im Licht bist du verblendet,
erblindet vom blütigen Rost dort oben.

In all dem Krauchen, dem Erdboden gleich
aus Gräbern gekrochen, nicht erstanden,
ist nicht, wie es bleibt, das Schwarz.

Es ergraut, pigmentlos die Haare.
Ins Weiß, auch keine Farb’, keine Weisheit,
erbleichst wie ein Sommer von weit.

Taube fliegt grau. Dem Erdboden gleich
der Dachrinne ein Kadaver ihrer Art,
hoch droben sein Grab.

Zweige wirfst du wie Pfeile,
bis sie sich kreuzen
am Leichnam – dem Nest.

(240326)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.